Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.1995

Finanzierungsbemuehungen waren erfolglos Auch Supercomputer-Anbieter Cray Computer vor dem Nichts

COLORADO SPRINGS (CW/ vwd) - Die Cray Computer Corp. hat beim Konkursgericht des Bezirksgerichts Colorado einen Antrag auf Glaeubigerschutz nach Chapter eleven des US-Konkursrechts gestellt. Wie die Firma weiter mitteilte, seien die Arbeiten an neuen Supercomputern ausgesetzt worden.

Seymour Cray, legendaerer Gruender der Cray Research Inc. und Chef von Cray Computer, musste die Mitarbeiter in den Bereichen Engineering, Herstellung und Marketing entlassen. Die Gesellschaft habe sich ausserstande gesehen, eine geplante Plazierung von Stammaktien ueber 20 Millionen Dollar bei auslaendischen und institutionellen Anlegern abzuschliessen, hiess es ferner aus dem Unternehmen.

Diese Kapitalzufuhr waere aber zur Fundierung von Entwicklung und Markteinfuehrung des Supercomputers "Cray 4" sowie des massiv- parallelen Hybrid-Vektorrechners "Cray-3/Super Scalable System" erforderlich gewesen.

Nach der Thinking Machines Corp. (TMC) und Kendall Square Research (KSR) ist Cray Computer der dritte Anbieter von Supercomputern, der Opfer der geopolitischen Klimaveraenderung - die Nachfrage aus dem militaerischen Bereich sinkt - und weltwirtschaftlich rezessiver Tendenzen wurde. Im Gegensatz zu TMC und KSR hat Cray Computer jedoch in den sechs Jahren seiner Existenz nicht einen einzigen Rechner verkauft.

Unternehmensgruender Cray wurde seit den fruehen 70er Jahren zur Ikone der Supercomputer-Szene, als er fuer die Control Data Corp. (CDC) erste Hoechstleistungssysteme entwickelte. Mit Cray Research baute er ein Unternehmen auf, das bis heute mit grossem Abstand Weltmarktfuehrer fuer Supercomputer ist.

1989 allerdings kam es zum Zwist: Crays neueste Technologieentwicklung - das Design von Prozessoren auf Basis von Gallium-Arsenid - fuer die naechste Generation von Supercomputern frass Summen, die den Geldgebern von Cray Research nicht mehr akzeptabel schienen. Man einigte sich darauf, das Unternehmen Cray Computer als Spin-off der Cray Research mit einer Kapitalspritze von 100 Millionen Dollar sowie umfangreichem Know-how-Transfer hochzuziehen. Im Juli 1991 konnte Cray Computer noch einmal 65 Millionen Dollar, spaeter weitere 40 Millionen Dollar von Geldgebern lockermachen.