Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.2008

Finanzkrise: IT-Budgets sinken

Die Marktforscher von Gartner haben ihre Prognosen für die Entwicklung der weltweiten IT-Ausgaben im kommenden Jahr deutlich nach unten korrigiert.

Ursprünglich waren die Marktforscher von einem Zuwachs der weltweiten IT-Ausgaben um 5,8 Prozent im kommenden Jahr gegenüber 2008 ausgegangen. Nun rechnen die Auguren nur noch mit einem Plus in Höhe von 2,3 Prozent.

Diese Zahl bedeute das schlimmste vollstellbare Szenario, sagte Peter Sondergaard, Senior Vice President von Gartner. Während die Wachstumskurve in den USA und Japan im nächsten Jahr flach ausfallen werde, sei in Europa sogar mit geringeren IT-Ausgaben zu rechnen.

Von einer Katastrophe wollen die Gartner-Analysten indes nicht sprechen. Einen Einbruch wie im Jahr 2001 nach dem Platzen der Dotcom-Blase erwarten sie nicht. Die IT-Manager hätten ihre Lektion gelernt und würden nicht blindlings den Rotstift ansetzen, geben sich die Marktforscher zuversichtlich. (ba)