Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Konzern erwartet Break-even bis Jahresende


17.10.1997 - 

Finanzstarke Partner sollen Olivetti auf die Beine helfen

Olivetti geht davon aus, bis zum Jahresende mit zwei neuen Partnern zusammenzuarbeiten. Nach den Worten von Roberto Schisano, Verwaltungsratsvorsitzender des Holdingunternehmens Piedmont International SA, das den PC-Bereich von Ing. C. Olivetti & C. SpA vor rund einem halben Jahr übernommen hatte, verhandelt Olivetti mit sechs bis acht möglichen Investoren, die über das benötigte finanzielle Potential verfügten.

Schisano fügte hinzu, bei einem dieser Gesprächspartner handle es sich um das Staatsunternehmen Italinvest, das kürzlich anderen in Bedrängnis geratenen Firmen geholfen hatte. Wichtiger als die strategische Ausrichtung des gesuchten Partners sei das finanzielle Potential und die Bereitschaft, sich über mehrere Jahre bei Olivetti zu engagieren.

Schisano erwartet, noch im vierten Quartal 1997 den Break-even zu erreichen, rechnet aber dennoch für das gesamte Jahr mit einem Verlust. Die Umsätze sollen sich 1997 auf 1,2 Billionen Lire belaufen. Für das kommende Jahr erwartet Schisano ein Umsatzwachstum entsprechend der Expansion des weltweiten PC-Markts in Höhe von zwölf bis 15 Prozent.