Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1999 - 

Pipeline

Fingerscanner von Siemens

Siemens setzt auf Fingerabdruckserkennung als biometrisches Sicherheitsverfahren zur Zugangskontrolle. Ein neu entwickelter 1,7 Quadratzentimeter großer Fingerscanner des Münchner Elektronikmultis ist mit insgesamt 65000 Sensorelementen versehen. Das hochauflösende "Fingertip-Modul" soll damit in der Lage sein, bis zu 30 individuelle Merkmale eines Abdrucks zu erfassen. Vor europäischen Gerichten genügt eine Erkennung von lediglich zwölf Merkmalen zur eindeutigen Identifikation einer Person. Siemens will den kompakten Zugangsschutz zukünftig in den verschiedensten Geräten, von Maus und Tastatur bis hin zum Handy integrieren. Auch andere Einsatzgebiete, beispielsweise in PKWs, sind geplant.