Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1982 - 

Bestechungsaffaire:

Finnischer Siemens-Chef beurlaubt

HELSINKI (VWD) - Der Chef der finnischen Siemens-Niederlassung, Ville Arvola, ist aus Gesundheitsgründen bis auf weiteres beurlaubt worden. Arvola scheint in eine Bestechungsaffaire verwickelt zu sein.

Der Siemens-Boß ist VWD-Berichten zufolge im September wegen des Verdachts der Bestechung elf Tage festgenommen worden. Er und der stellvertretende Di rektor Leif Renwall standen unter dem Verdacht, im Zusammenhang mit Aufträgen für den Bau der Untergrundbahn von Helsinki in eine derartige Affaire verwickelt gewesen zu sein. Über eine Ablösung Arvolas soll erst dann entschieden werden, wenn Klarheit darüber besteht, ob eine Anklage gegen den Siemens-Chef erhoben werden kann, meldet VWD.

Der Verwaltungsrat in Helsinki beschloß, die Aufgaben des Managers den beiden stellvertretenden Direktoren Thure Petterson und Wolfgang Hensel zu übertragen.