Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Firewall und WWW-Dienste geplant IBM will als Serviceanbieter im Internet kraeftig mitmischen

16.12.1994

FRAMINGHAM (IDG) - Die IBM will offenbar aktiv am Geschehen im Internet-Markt teilnehmen, sprich: neben der bisher angekuendigten Basis-Connectivity auch World-Wide-Web-Dienste, Firewalls und einen Windows-basierten WWW-Browser anbieten.

Die Produkte sollen im ersten Quartal 1995 auf den Markt kommen. Beteiligt wird der Mehrwertdienste-Anbieter Advantis sein, an dem Big Blue Anteile besitzt. Das Advantis-Angebot eines Internet- Zugangs beschraenkt sich allerdings auf die USA. Der Web-Service, der von dem Unternehmen gemeinsam mit der IBM Consulting Group und der IBM Integrated Systems Solution Corp. angeboten wird, umfasst das Design von Homepages und die Bereitstellung sicherer WWW- Server.

Die IBM liess ausserdem verlauten, dass sie an einem Windows- basierten Web-Client-Programm arbeite, das dem mit dem neuen OS/2 ausgelieferten "Web Explorer" entspreche. Zum Jahresende sei ferner mit dem AIX- basierten Firewall "Net SP Secured Network Gateway" zu rechnen. Der Schutzschild zwischen Internet und Inhouse-Netz basiert auf einer Software, die IBM seit sieben Jahren intern nutzt.