Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1995

Firewire findet weitere Anhaenger Apple, TI und Microsoft werden Hochleistungs-Bus unterstuetzen

MUENCHEN (IDG) - Ende Maerz erklaerte Microsoft, dass die Norm "P 1394" (Spitzname: Firewire) des amerikanischen Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE) fuer eine Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle wichtige Grundlage fuer den PC der Zukunft sei. Interesse haben neben Apple und Texas Instruments (TI) auch die Firmen Adaptec und Quantum bekundet.

Auf der Windows Hardware Engineering Conference in San Franzisko wurde die P-1394-Norm vor allem wegen ihrer Benutzerfreundlichkeit gelobt: Externe Geraete, aber auch Tastatur oder Diskettenlaufwerk lassen sich austauschen, ohne dass der Rechner neu gestartet werden muss.

Im Vergleich zu heutigen seriellen Schnittstellen (RS-232-Norm) sind ausserdem wesentlich hoehere Uebertragungsraten moeglich: Waehrend ein konventioneller Schnittstellen-Baustein bestenfalls 19,2 Kbit/s verkraftet, sollen ueber einen P-1394-Ausgang zwischen 12,5 und 50 Mbit/s laufen.

Texas Instruments zeigte auf der Konferenz in San Franzisko die Verbindung zwischen einem Notebook und einem Sony-Camcorder. Bisher kann der tragbare Rechner die Bilder nur in einem 320 x 240 Bildpunkte grossen Fenster anzeigen, in der endgueltigen Version soll die Vollbilddarstellung mit einer Aufloesung von 640 x 480 Bildpunkten moeglich sein.

Apple wiederum will den P 1394 in die naechste Generation der Power-Macintosh-PCs einbauen, was vor allem fuer Notebook-Besitzer weitere Vorteile braechte: Ueber eine solche Verbindung lassen sich zwei Rechner mit PCI-Bus direkt verbinden. Wenn Apple die Power- Macs wie geplant mit P-1394- und PCI-Schnittstelle ausstattet, wuerde der Datenaustausch zwischen Mac-PCs und Rechnern mit Intel- Prozessor wesentlich einfacher.

Selbst Intels Engagement fuer den "Universal Serial Bus (USB)" steht dem nicht im Wege - die Koexistenz beider Systeme ist moeglich. Tastatur oder Maus wuerden beispielsweise an den USB- Ausgang angeschlossen, waehrend Videodaten ueber die P-1394- Schnittstelle fliessen koennten.

Die Leistung des Firewire

- Uebertragungsrate zwischen 12,5 und 50 Mbit/s

- Bis zu 63 Geraete an einer Schnittstelle

- Geraete lassen sich ohne Neustart des Rechners wechseln

- Bis zu 4,5 Meter Kabel pro Geraet

- Direkte Verbindung zwischen zwei PCs mit PCI-Bus