Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2000 - 

Zusammenarbeit mit IBM

Firmenanwendungen sollen auf den Palm

SAN FRANZISKO (IDG) - IBM Corp. und Palm Inc. wollen drahtlose Anwendungen für Unternehmenskunden entwickeln und anbieten. Damit sollen Mitarbeiter mit Handheld-Computern mobil auf Firmen-Intranets und -Datenbanken zugreifen sowie E-Mails empfangen und versenden können.

Big Blues Dienstleistungsarm Global Services wird zu diesem Zweck eine eigene Beratungs- und Integrationsorganisation einrichten. Sie soll auf Basis von IBMs Wireless-Middleware "Websphere Everyplace Suite" mobile Anwendungen speziell für Geräte mit dem Betriebssystem "Palm OS" entwickeln. Dabei wollen die Partner außerdem auf die Datenbank "DB2 Everyplace", die Java-Lösung "Visual Age Micro Edition" sowie Tivolis "Device Manager" zurückgreifen. Ebenfalls einfließen könnte IBMs neue Server-Softwaretechnologie Superior Wireless Applications (Swap). Der Hersteller hat sie speziell entwickelt, um mobilen Geräten den drahtlosen Zugriff auf Server-basierte Applikationen zu ermöglichen. Dabei soll ein Teil der notwendigen Software auf dem Handheld, ein anderer weiterhin auf dem Server sitzen. Laut IBM kann Swap genutzt werden, um von einem PDA aus Datenverkehr zu überwachen, Datenbanken abzufragen oder Verkaufskataloge zu aktualisieren.

Mit der neuerlichen Ankündigung vertiefen IBM und Palm ihre bereits bestehende Kooperation: Big Blue ist Lizenznehmer des Palm-OS und vertreibt mit dem Palm baugleiche PDAs unter der Bezeichnung "IBM Workpad".