Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1993

Flachbettscanner von Mustek mit hoher Aufloesung

NEUSS (pi) - Rund 150 000 Scanner konnte der taiwanische Hersteller Mustek im Jahr 1992 verkaufen, davon ungefaehr 60 000 in Europa. Den Grossteil davon machten Handscanner aus, was der Firma einen Marktanteil von zirka 30 Prozent in diesem Segment einbrachte.

Nun stellte Mustek mit dem "Paragon 1200" einen neuen Flachbettscanner vor, der mit 1200 x 1200 dpi aufloest. Per Interpolationssoftware ist eine doppelt so genaue Aufloesung (2400 x 2400 dpi) moeglich. Der Paragon 1200 scannt Vorlagen mit maximal 216 x 356 Millimetern und ueberschreitet damit das DIN-A-4-Format.

Eine SCSI-Schnittstelle erlaubt das Arbeiten an PCs und Mac- Rechnern. Neben Zusatzvorrichtungen fuer Einzelblattzufuhr und das Einlesen von Dias bietet Mustek als Option auch die Softwarepakete Photoshop und Imagepals an. Das Geraet ist fuer knapp 3500 Mark erhaeltlich.