Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


04.05.1979

Flacher Bildschirm in Sicht

HANNOVER (VWD) - Der flache Bildschirm zur Textwiedergabe und in einem anschließenden Schritt dann auch für die Bilddarstellung ist nach Auffassung des Cheftechnikers der Standard Elektrik Lorenz AG (SEL), Dr.-Ing. Gerhard Zeidler, keine Utopie. In aller Welt, insbesondere aber in den USA, in Japan und in der Bundesrepublik, laufen zahlreiche Entwicklungen.

Welche der vier in Arbeit befindlichen Technologien sich letztlich durchsetzen wird, ist noch keinesfalls abzusehen, sagte Zeidler vor Fachleuten auf der Hannover-Messe. Grundsätzlich werden heute zwei Arbeitsgebiete unterschieden, nämlich die passiven und die aktiven Anzeigen. Die beiden passiven, also nicht selbstleuchtenden Anzeigen, sind die Flüssigkristall- und die Kolloidanzeigen; bei den Aktiven, also selbstleuchtenden Anzeigen, sind es die Plasma- und Elektroluminenszenz-Bildschirme.

Alle technischen und wirtschaftlichen Anforderungen gelten noch nicht als gelöst, zumindest der Ersatz der Farbbildröhre durch den flachen Bildschirm steht nach Auffassung von Zeidler noch nicht unmittelbar bevor.