Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2007

Flexibel Daten sichern

In drei Lizenzpaketen bietet NovaStor "NovaBackup 8.0" an. Der Hersteller will damit den unterschiedlichen Anforderungen von Privatanwendern und kleinen Unternehmen bei der Datensicherung entgegenkommen.

Von Dr. Thomas Hafen

Mehr Flexibilität für Partner und Anwender, das will NovaStor mit Version 8.0 von NovaBackup erreichen. Das Produkt ist jetzt in drei Lizenzvarianten erhältlich. Bisher musste man den Grundfunktionsumfang über sogenannte Plug-ins ergänzen.

"NovaBackup" ist für die Datensicherung auf Einzelarbeitsplätzen gedacht, mit "NovaBackup Server" können kleine Unternehmen einen Server schützen. Die "Business Essentials"-Variante erlaubt darüber hinaus die Sicherung von Microsoft-SQL-Datenbanken und Exchange-Servern.

Um die Arbeit mit dem Backup-Tool zu erleichtern, hat der Anbieter die Benutzeroberfläche entrümpelt und im Stil an Windows Vista angepasst. Neu ist auch die Funktion "Smart File Selection". Sie erlaubt es, Daten nach Dateityp (Musik, Bilder, Dokumente) zu selektieren und so das Backup auf bestimmte Dateigruppen einzuschränken. Nach Angaben des Herstellers wurde außerdem die Desaster-Recovery-Funktion verbessert und um die Unterstützung von Windows Vista erweitert. Auch USB-Medien lassen sich nun für das Desaster Recovery einsetzen.

NovaStor Backup 8.0 ist ab sofort erhältlich. Die Basisversion kostet knapp 50 Euro, die Servervariante ist für 149 Euro zu haben. Für eine Volllizenz zahlt der Endkunde 349 Euro. Die Marge für Händler liegt bei zirka 25 Prozent.