Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992

Flexible Disk-Sicherung für Unix-Systeme

MÜNCHEN (CW) - "Was bislang an Backup-Systemen für Unix erhältlich war, ist völlig unzureichend", meint Tim Maness, Präsident von DMS Systems aus Salt Lake City, wobei er eine Ausnahme macht: Das eigene "Disk Backup & Recovery System" (DBR) sei so herausragend, daß sich das Unternehmen damit erstmals zu einer Vorstellung auf die CeBIT traut.

Das DBR-System ermöglicht unter anderem Fehlerbehebung, selektive Datenwiederherstellung, mehrfache Backups pro Band, Datenkompression und Verifikation sowie Verhinderung zufälligen Überschreibens von Dateien. Es unterstützt TCP/IP, erlaubt angepaßte Reports und harmonisiert auch mit Vier- und Acht-Millimeter-Systemen. DBR gibt es bisher für die Derivate SunOS, DG/UX, AIX, SCO Unix 3.2, Ultrix und Interactive Unix. Weitere Portierungen werden folgen.