Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.2003 - 

Personalengpässe mit Überstunden ausgleichen

Flexible Mitarbeiterplanung

MÜNCHEN (CW) - Steigende Arbeitsumfänge in den Unternehmen fangen die meisten Firmen mit Überstunden auf. Aber auch befristete Verträge oder Zeitarbeit helfen, die Lücke zu überbrücken.

70 Prozent der befragten Personalverantwortlichen reagieren auf kurzfristig steigenden Mitarbeiterbedarf mit Überstunden der Stammbelegschaft. Immerhin rund 67 Prozent engagieren dafür Arbeitskräfte mit zeitlich befristeten Verträgen, und 61 Prozent greifen auf Zeitarbeitskräfte zurück, um möglichst flexibel die zusätzlichen Aufgaben zu bewältigen.

Das Düsseldorfer Marktforschungsinstitut Innofact befragte dazu 500 Personalverantwortliche im Auftrag des Zeitarbeitsunternehmens Randstad. Außerdem lösen rund 53 Prozent das Problem mit Teilzeitkräften, 48,6 Prozent erproben neue Zeitarbeitsmodelle. Für Outsourcing entscheiden sich 20,5 Prozent, 16 Prozent engagieren freie Mitarbeiter. (iw)