Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.06.2007

Flextronics übernimmt Solectron für rund 3,6 Mrd USD

SINGAPUR (Dow Jones)--Der Elektronikhersteller Flextronics International Ltd wird den Konkurrenten Solectron Corp für rund 3,6 Mrd USD kaufen. Aus dem Zusammenschluss gehe ein Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 30 Mrd USD hervor, teilten die beiden Gesellschaften am Montag mit.

SINGAPUR (Dow Jones)--Der Elektronikhersteller Flextronics International Ltd wird den Konkurrenten Solectron Corp für rund 3,6 Mrd USD kaufen. Aus dem Zusammenschluss gehe ein Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 30 Mrd USD hervor, teilten die beiden Gesellschaften am Montag mit.

Die Solectron-Aktionäre würden für jede ihrer Aktien entweder 0,3450 Aktie von Flextronics oder eine Barzahlung über 3,89 USD erhalten. Es können maximal 70% der Solectron-Aktien in Flextronics-Anteile umgewandelt werden.

Nach Abschluss der Transaktion werde Solectron eine hundertprozentige Tochter von Flextronics werden. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

"Wir werden ein größeres, konkurrenzfähigeres Unternehmen und uns damit besser positionieren. So werden wir in der Lage sein, die immer anspruchsvolleren Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen", sagte der CEO von Flextronics, Mike McNamara.

Solectron sei stark in den Segmenten hochwertiger EDV und Telekommunikation. Dies stelle eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden Leistungen von Flextronics dar, so McNamara. Die zusammengeschlossene Firma werde 200.000 Angestellte haben und in 30 Ländern tätig sein.

"Es könnte bis zu 18 oder 24 Monate dauern, bis wir diesen Zukauf voll integriert und das gesamte Synergiepotenzial umgesetzt haben, bei dem wir von mindestens 200 Mio USD nach Steuern ausgehen", sagte Thomas Smach, der CFO von Flextronics. Die Transaktion soll sich Smach zufolge mit einem Wachstum von mindestens 15% auf das Ergebnis je Aktie von Flextronic auswirken, wenn alle Synergien umgesetzt wurden.

Flextronics wird von der Citigroup Global Markets Inc einen ungesicherten Langzeitkredit über 2,5 Mrd USD erhalten, um den Bargeldanteil der Transaktion zu finanzieren. Citigroup werde falls nötig auch die Refinanzierung der Schulden von Solectron übernehmen, so Flextronics.

Webseiten: http://www.flextronics.com

http://www.solectron.com

-Mike Maynard und Jonathan Vuocolo, Dow Jones Newswires,

++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/bam

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.