Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2001 - 

IBM baut Travelstar-Familie aus

Flinke Flüsterplatten für Notebooks

MÜNCHEN (CW) - IBM hat seine speziell für Notebooks konzipierte Festplatten-Familie "Travelstar" um eine Reihe von Leisetretern erweitert. Die Harddisk-Neulinge - nach Angaben des Herstellers die leisesten und schnellsten Vertreter ihrer Art - basieren auf Big Blues "DNSS"-Technik (DNSS = Drive Noise Suppression System).

Ihr diskretes Arbeiten verdankt IBMs neue Festplattenlinie der DNSS-Technik, einer Kombination unterschiedlicher Maßnahmen zur Geräuschreduzierung. So rotieren die einzelnen Platter im Laufwerksinneren nicht im herkömmlichen Kugellager, sondern eingebettet in Flüssigkeit. Außerdem kommen zusätzliche Schalldämpfer sowie ein neuer Mikrocode für die Steuerung der Schreib-Lese-Köpfe zum Einsatz.

Leiser und schnellerDas Topmodell der neuen Leisetreter-Familie, die "Travelstar 48GH", soll mit seinem Fassungsvermögen von 48 GB Platz für 48000 Bücher, 74 Musik-CDs oder zwölf DVD-Filme bieten. Die vier Glas-Substrat-Platter der Festplatte bringen es laut Hersteller auf 5400 Umdrehungen pro Minute und machen die Harddisk damit zum Renner im Umfeld der Notebook-Festplatten. Die maximale Datentransferrate beträgt 241 Megabit pro Sekunde, die mittlere Zugriffszeit gibt IBM mit zwölf Millisekunden an. Neben dem Highend-Modell umfasst die neue Produktreihe die Modelle "30GN" mit 30 oder 20 GB Kapazität sowie "15GN" mit wahlweise 15, 10 oder 6 GB.

Die neuen Travelstars sollen in der zweiten Hälfte dieses Jahres erhältlich sein. Als interessierte Abnehmer nennt Big Blue neben dem eigenen Haus die PC-Hersteller Compaq, Dell und Hewlett-Packard.