Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.09.1988

Floating Point will an maroder Celerity genesen

BEAVERTON (CW) - Die Floating Point Systems Inc., ein amerikanischer Anbieter von (Ko-)Prozessoren für wissenschaftliche Anwendungen, hat kürzlich die Übernahme der in Geldnöte geratenen Rechnerschmiede Celerity Computing abgeschlossen. Gezahlt wurde in Form eigener Aktien.

FPS ist selbst knapp bei Kasse: Im dritten Quartal bröckelten weitere sechs Prozent vom Umsatz ab, der somit nur noch 17,1 Millionen Dollar betrug. Der Fehlbetrag fiel mit 3,5 Millionen Dollar allerdings weniger katastrophal aus als im Vorjahr; damals erreichte das Quartals-Saldo 12,3 Millionen Dollar Soll. Den letzten Gewinn hatte FPS vor gut zwei Jahren melden können.