Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1984 - 

Für MDS-Systeme:

Floppy-Controller

MÜNCHEN (pi) - Allen Benutzern von MDS-220/230-Entwicklungssystemen bietet die Tekelec Airtronic eine Aufrüstungsmöglichkeit, um Die Speicherkapazität von Floppy-Laufwerken zu vergrößern.

Der Floppydisk-Controller ZX-200A (Hersteller Zendex) könne die Intel-Diskcontroller SBC-201, 211 und SBC-202, 212 ersetzen und benötige nur einen Steckplatz im Entwicklungssystem. Es können bis zu vier 8-Zoll-Single-sided-Floppydisk-Laufwerke bis zu einer Speicherkapazität von 2 MB angeschlossen werden. Die Einstellung von Single oder Double-Density-Disketten erfolgt softwaremäßig, so daß es möglich ist, Files von Single auf Double Density in einem System umzukopieren.

Das Board ist mit einer 8085A-CPU, 1-KB-RAM, DMA, Bus-Arbitration und 20 Bit Adreßbreite ausgerüstet.

Der Floppydisk-Controller ZX-200A ist kompatibel zum ISIS-II- und CP/M-Betriebssystem.

Informationen: Tekelec Airtronic GmbH, Postfach 15 20 27, 8000 MÜNCHEN 15,

Tel.: 089/59 46 21.