Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.1979

Floppy-Controller von Micro Logic

MÜNCHEN (pi) - Eine intelligente Floppy-Steuerung, die Controller-Karte 270, bietet die Micro Logic GmbH, München, auf dem deutschen Markt an. Die sowohl für Minifloppys als auch für Single-Density-Floppys geeignete Karte kostet 1980 Mark.

An den Controller 270 können bis zu acht Diskettenlaufwerke angeschlossen werden. Die kundenseitige Schnittstelle ist seriell und parallel nutzbar und soll laut Micro Logic bald auch als IEC verfügbar sein. Es kann auf Spuren und Sektoren oder ganz einfach auf Files zugegriffen werden. Durch Umstecken einiger Reiter wird die Modifikation von Floppys auf Minifloppys bewirkt. Die Schnittstelle der Karte 270 von Micro Logic ist kompatibel zu Shugart- und BASF-Laufwerken.

Statt Mark: US-Dollar

In der CW-Ausgabe 27 vom 6. Juli 1979 (Seite 2: "Dritte Dimension über den IBM-Kanal") wurden fälschlicherweise die Kosten für das Adage-System 4370 in Mark angegeben. Der Kunde muß jedoch fast das Doppelte "hinblättern"-, denn die Adage-Preise beziehen sich auf US-Dollar.

Informationen: Micro Logic GmbH, Tassiloplatz 7, 8000 München 90