Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Für HP-3000-Benutzer:

Flotter Dialog mit "Insight"

23.04.1982

LINZ (eks) - Speziell für die Dialogprogrammierung auf Hewlett-Packard-Systemen 3000 empfiehlt die Voest-Alpine AG das Softwarepaket "Insight". Nach erfolgreichem Einsatz im eigenen Haus wird Insight jetzt als Lizenzprogramm vertrieben.

Insight ist nach Voest-Angaben ein Softwaretool zur raschen Erstellung, Ausführung und Überwachung von Online-Transaktionen. Im Gegensatz zur Programmierung mit herkömmlichen prozeduralen Sprachen erfolgt bei Insight die Definition der Transaktionen durch interaktives Ausfüllen von Bildschirmmasken. Dies bringt bedeutende Einsparungen bei der Realisierung. Nach den Erfahrungen der Voest können Transaktionen, deren Erstellung in Cobol mindestens zehn Arbeitstage erfordert hätte, nun in einem Tag realisiert werden. Insight basiert auf den HP-Systemprogrammen Image und V-Plus. Da zur Gänze die herstellereingehenden Standardschnittstellen verwendet werden, ist Insight auch zukunftssicher.

Der Erfolg des Einsatzes im eigenen Haus veranlaßte die Voest-Alpine dieses Programm vom kalifornischen Softwarehaus Computer Capabilities Corp. zu erwerben. Im Zuge des Ausbaus der Elektronik-und EDV-Aktivitäten wird Insight nun HP-3000-Benutzern in Österreich, Bayern und der Schweiz um etwa 120 000 Schilling einmalige Lizenzgebühr angeboten. Damit kann sich Insight nach etwa 500 Mannstunden eingesparter Entwicklungsarbeit amortisieren.

Informationen: Voest-Alpine AG, 4020 Linz, Abt. FAB 6, Dipl.-lng. Hartl, Tel.: 732-585-8913.