Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1977 - 

Stromversorgung für 30323033 Anwender:

Flüsternder Frequenzumformer spart Lärmschutzbauten

HAYES (uk) - Anwender der neuen IBM-Rechner 3032/3033 können diese Prozessoren nur mit eigenem Frequenzumformer betreiben. Stromversorgungseinheit und Kühlaggregat (3027/3037) funktionieren nur mit 441 Hertz Frequenz - dazu muß der Netzstrom (50 Hertz) erst mal mit einem eigenen Generator transformiert werden. Die englische Manufacturing Processes Limited hat dafür den Umformer MPL 5475 TO1 entwickelt. Gegenüber konventionellen Generatoren soll der MPL-Umformer - so in einer Pressemitteilung - sehr leise arbeiten. Ein separater lärmabsorbierender Stromversorgungsraum sowie die zusätzliche Kabelinstallation entfallen, da die MPL-Einheit durch ihren niedrigen Geräuschpegel im Rechnerraum aufgestellt werden könnte. Der MPL-Frequenzumformer erzeugt eine Ausgangsleistung von 75kVA/441Hz/ 208V, verfügt über eine lokale oder ferngesteuerte Spannungsanzeige, einen 50V-Gleichstrom-Monitor sowie eine Statusanzeige und kann bei Netzausfall die volle Ausgangsleistung noch für 0,5 Sekunden gewährleisten.

Information: Manufacturing Processes Limited, Belvedere Works, Bilton Way, Hangs, UB33ND, Middlesex, England.