Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.1996 - 

Archivlösung für die Finanzkontrolle

Flughafen Frankfurt checkt Belege elektronisch ein

Bis vor kurzem hatte die Frankfurter Flughafen-Betriebsgesellschaft ihre Eingangsrechnungen und Buchungsbelege in Papierarchiven abgelegt - mit den sich daraus ergebenden Konsequenzen für Raum- und Zeitbedarf. Im Rahmen seines Kostendämpfungsprogramms "Take-off" hat das Unternehmen diesen Vorgang jetzt rationalisiert.

Neuerdings scannt die Abteilung Rechnungswesen der FAG alle Papierbelege ein, um sie dann automatisch zu analysieren und zu indizieren. Auf diese Weise erfaßt sie derzeit rund 2500 DIN-A4-Seiten am Tag.

Schnittstelle zur Betriebswirtschaft

Neben dem Einsparungspotential bei Lagerräumen und Dokumentensuche hat das elektronische Archiv den Vorteil, daß sich ab sofort kein Beleg mehr unkontrolliert entnehmen läßt. Das System nutzt eine Client-Server-Architektur aus AIX-Maschine und Windows-PCs, die durch ein TCP/IP-Netz zusammengehalten wird. Die Scanner stammen von Ricoh sowie Bell + Howell. Für die optische Speicherung kommt eine Jukebox von Sony zum Einsatz.

Mit der Entwicklung und Implementierung der Software wurde die DAT Systemhaus GmbH, Heilbronn, beauftragt. Sie löste ihre Aufgaben mit Hilfe der objektbasierten Programmiersprache C++ sowie des relationalen Datenbank-Management-Systems Oracle. Das auf dem zentralen Mainframe installierte Betriebswirtschaftspaket R/2 4.3 von SAP ließ sich über eine eigens programmierte Schnittstelle anbinden. Für das Nachfolgeprodukt R/3 kommt jedoch die Standard-Schnittstelle "Archive Link" zum Einsatz.