Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bei Planung mit EDV:


04.12.1974 - 

Fluktuation gehört zum System

KÖLN - Der Einsatz der automatisierten Datenverarbeitung für Planung und Entscheidungsvorbereitung brachte der Stadt Köln auch eine neue personalpolitische Situation. Die Arbeit bei Inform - so heißt die Gruppe - fördert die Fluktuation. Die Inform-Leute sind in der Abteilung Zentrale Datenverarbeitung die Fachmänner für das kommunale Planungssystem. An sie trägt der Mitarbeiter des Fachamtes sein Problem heran - sie liefern ihm dann die Planungsunterlagen.

Vor allem Sachbearbeiter mit Vorbildung auf einem bei der Auswertung relevanten Fachgebiet, wie Stadtplaner oder Soziologen, sind - so stellte man im Abschlußbericht nach der Einführungsphase fest - der Gefahr ausgesetzt, "in die Arbeit am Sachproblem des Benutzers hineinzugleiten, statt ihn nur beim Einsatz der Datenverarbeitung für das Projekt zu unterstützen". Das könne - so heißt es weiter - zu Konflikten mit der Arbeit des Fachamtsangehörigen führen, die diesem die Benutzung des Systems verleiden.

Der DV-Sachbearbeiter muß sich auf die Unterstützung der fachlichen Zielvorstellungen des Benutzers aus dem Fachamt beschränken. Dadurch wird bei engagierten Mitarbeitern die Neigung gefördert, in den Fachbereich zu wechseln, sobald sie die Arbeit mit dem Auswertungssystem voll beherrschen und ihr keine neuen Seiten mehr abgewinnen können.

In Köln meint man aufgrund der bisherigen Erfahrungen, daß sich die Schwierigkeiten beheben ließen; man müßte bei Inform Stellen als zweijährige Durchlaufstation für den Nachwuchs Fachämter schaffen, die das System häufig benutzen. Über diese Nachwuchskräfte könnten die Fachämter später auch direkten Zugriff zu dem System haben.

So sind die Inform-Stellen bewertet:

Systemanalytiker (Diplom-Mathematiker mit statistischer Erfahrung): BAT II/lb

Gruppenleiter (Verwaltungsbeamter, gehobener Dienst): A 13/14

DV-Organisatoren (Verfahrensentwicklung und Systemberatung): gehobener Dienst

Stadtplaner (Fachhochschule): gehobener Dienst

Hilfskräfte: mittlerer Dienst

Assembler- und Fortran-Programmierer: BAT III beziehungsweise IV a

Arbeitsvorbereiter im RZ: BAT IV b