Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2010

FMC bestätigt nach gutem Start ins Jahr Prognose für 2010

04.05.2010
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care (FMC) ist mit höherem Umsatz und Gewinn in das Jahr 2010 gestartet und hat seine Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt. Der Umsatz wuchs im ersten Quartal 2010 um 13% auf 2,88 Mrd USD und lag damit leicht über der Konsensschätzung der Analysten von 2,84 Mrd USD. Das EBIT nahm um 7% auf 423 Mio USD zu, wie der DAX-Konzern am Dienstag mitteilte. Hier hatten Beobachter mehr erwartet, nämlich 430 Mio USD.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care (FMC) ist mit höherem Umsatz und Gewinn in das Jahr 2010 gestartet und hat seine Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt. Der Umsatz wuchs im ersten Quartal 2010 um 13% auf 2,88 Mrd USD und lag damit leicht über der Konsensschätzung der Analysten von 2,84 Mrd USD. Das EBIT nahm um 7% auf 423 Mio USD zu, wie der DAX-Konzern am Dienstag mitteilte. Hier hatten Beobachter mehr erwartet, nämlich 430 Mio USD.

Für das Gesamtjahr stellt die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA weiterhin Umsätze von über 12 Mrd USD und ein Nettoergebnis in einer Bandbreite von 950 Mio bis 980 Mio USD in Aussicht. Das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA soll Ende 2010 unter 2,5 liegen. Für Akquisitionen sollen bis zu 400 Mio USD ausgegeben werden. Für Investitionen sind 2010 zwischen 550 Mio und 650 Mio USD vorgesehen.

Webseite: www.fmc-ag.de DJG/bam/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.