Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Drei Milliarden Euro bis 2006


08.03.2002 - 

Fördergelder für die Industrie

MÜNCHEN (CW) - Mit Fördergeldern in Höhe von drei Milliarden Euro will Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn die deutsche IT-Industrie unterstützen.

"Unser Ziel ist eine weltweite Spitzenposition beim mobilen Internet bis 2006", kündigt die Ministerin an. Geld soll auch für die Forschung an optischen Netzen und der Software als Querschnittstechnologie lockergemacht werden. Fördergelder in Höhe von 1,5 Milliarden Euro sollen nach Möglichkeit vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) aus dem Bereich Software zugute kommen, berichtet Jörg Menno Harms, Vizepräsident des Bundesverbands Bitkom. Er präsentierte gemeinsam mit der Ministerin die neuen Pläne in Sachen IT-Forschung. Mit einem vereinfachten Verfahren will das Forschungsministerium Firmen den Zugang zu Fördertöpfen erleichtern. Nachbesserungen sind angebracht: Obwohl es sich bei 98 Prozent der insgesamt 20000 deutschen Softwarefirmen um kleinere Betriebe handelt, bekommen nur 16 Prozent von ihnen staatliche Förderung. Neben Softwarefirmen erhalten auch Forschungsinstitute wie etwa die Fraunhofer-Gesellschaft Fördergelder in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. (fn)