Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Layer-3-Anschluß an ATM-Schaltzentralen


05.12.1997 - 

Fore zeigt ersten Standknoten mit MPOA

"Forerunner ASN 9000" bietet nach Aussage des Herstellers ATM-LAN-Emulation (LANE) für den Anschluß über Layer 3 an ATM-Schaltzentralen. Mit einer Schaltleistung von 1,6 Gbit/s unterstützt der ASN 9000 bis zu vier ATM-Ausgänge mit 155 Mbit/s. Zur Grundkonfiguration des Geräts zählen ein Gehäuse mit fünf Einschüben, Prozessorantrieb, ein OC-3c-ATM-Modul (155 Mbit/s), ATM-Medienadapter, Stromversorgung sowie die Forethought-Software.

Neu ist neben der MPOA- auch die Private-Network-to-Network-Interface-(PNNI-)Mehrpunktgruppen-Unterstützung sowie die dezentrale LAN-Emulation. Die Software bietet Netzfunktionen wie beispielsweise Virtual LAN, automatische Netzkonfigurierung und SVC-Tunnelung.

Für den Anschluß von Ethernet-, Fast-Ethernet- und FDDI- an ATM-Netze hat Fore die Multiprotokoll-LAN-Schaltzentrale Powerhub 8000 auf den Markt gebracht.

Bei einer Skalierbarkeit von 3,2 Gbit/s unterstützt das Gerät bis zu 128 Ethernet-, 84 Fast-Ethernet- und vier ATM-Ausgänge sowie 16 FDDI-Ringschaltungen. Mit der Mikrosegment-Option von Fore lassen sich 336 Arbeitsplätze anschließen.