Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.2007

Formatfreie Zwischenablage

Schulze ist freier Autor der Website CIO.de und dem CIO-Magazin.

Texte zwischen verschiedenen Anwendungen hin und her zu kopieren ist eigentlich seit der Einführung der Zwischenablage keine Herausforderung mehr wären da nicht Formatierungen im Quelltext, die am Ziel nicht erwünscht sind. Dagegen hilft das kostenlose Werkzeug Hovtext (http://hovtext.com).

Die seit 2005 nicht mehr aktualisierte Software läuft auch unter Windows Vista. Das Tool übernimmt dabei die Funktion der Windows-Zwischenablage, wenn es um das Kopieren und Einfügen von Texten geht. Beim ersten Start meldet sich Hovtext mit dem Konfigurationsdialog. Wer viel mit Texten arbeitet, sollte die Software am besten beim Start von Windows gleich laden und sie auf den Modus "aktiv" setzen. Empfehlenswert ist dabei, dem Programm eine Tastenkombination als Hotkey zuzuweisen.

Ist Hovtext geladen, erscheint es als Icon im System-Tray von Windows. Dort signalisiert das Tool, ob es aktiv ist. Beim Einsatz hat der Benutzer zwei Möglichkeiten: Entweder werden alle Texte, die in die Zwischenablage kopiert werden, von Formatierungen befreit, oder diese Aktion startet nach dem Drücken einer festzulegenden Tastenkombination. Zusätzlich dazu kann die Software die Inhalte filtern: Dazu zählt zum Beispiel, nur HTML-Statements zu kopieren, wie sie etwa bei Links oder Mail-Adressen vorkommen - eine sehr hilfreiche Funktion, wenn der PC-Anwender alle auf einer Website enthaltenen Verweise sammeln möchte. Wem das nicht ausreicht, der kann sich weitere Filter für spezielle Link-Typen selbst definieren.

Nützlich ist die eingebaute History-Funktion von Hovtext. Damit kann der Nutzer auf zuletzt kopierte Texte zugreifen. (Jan Schulze)

CW-Fazit: Hovtext ist ein nützliches Tool, wenn Texte zwischen verschiedenen Anwendungen transferiert werden. Nur kleine Lücken in der deutschen Lokalisierung stören etwas.