Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1983 - 

Textsystem für Großanwender:

Formeln in mehreren Bruchstrichebenen

AACHEN (pi) - In Aachen stellte die GEI Rechnersysteme GmbH, das Systemhaus innerhalb der GEI-Gruppe, ihr Produkt GEI-Text vor. Hierbei handelt es sich um ein Textbe- und -verarbeitungssystem, das nach Unternehmensangaben erst bei mehr als vier Bildschirmarbeitsplätzen eingesetzt werden sollte.

"GEI-Text" ist also ein Programmpaket für die Textverarbeitung innerhalb eines Mehrplatz-Informationssystems. Es kann in andere Applikationen integriert, aber auch selbständig eingesetzt werden.

Durch die Hinterlegung von GEI-Text mit einem Datenbanksystem ergeben sich laut Presseinformation über das Übliche hinaus Zusatznutzen. So biete das Produkt umfassende Suchmöglichkeiten nach unterschiedlichen Kriterien, und Formelschreibung, bei wissenschaftlicher Textverarbeitung unabdingbar, gestatte das System in beliebig vielen Ebenen über und unter dem Bruchstrich.

Im Laufe der Benutzung werde die Textverarbeitung intelligenter, denn das System speichert alle einmal benutzten Silbentrennungen für spätere automatische Trennungen. Der Seitenumbruch erfolge ebenfalls eigenständig, er könne jedoch vom Benutzer beeinflussend gesteuert werden. Hinzu kommt, daß GEI-Text in der Arbeitsgeschwindigkeit nicht abfällt, sobald Rechenoperationen anstehen, so die Produktunterlagen.

Die Kommunikation mit anderen Daten- oder Textverarbeitungssystemen sei problemfrei. Die Daten lassen sich mit Geschwindigkeiten von 50 bis 19200 Baud zwischen den Rechnern austauschen. Insgesamt ist GEI-Text so ausgelegt, daß neben der Textverarbeitung auch Datenverarbeitungsprogramme ablaufen können, etwa die Finanzbuchhaltung, denn alle Programme werden unter dem Timesharing-Betriebssystem MIBS eingesetzt.

Die Druckausgabe erfolgt üblicherweise über einen Typenraddrucker, wobei Fettdruck, Schattendruck oder Unterstreichungen zum Standard gehören, ebensowie etwa Zeichendichten von 10, 12 oder 15 Pitch sowie Proportionalschrift.

Der Preis pro Platz beträgt für eine Konfiguration mit vier Bildschirmen knapp 18000 Mark und sinkt, abhängig von der Hardware-Ausstattung des Gesamtsystems, auf unter 15000 Mark bei der Version mit sechs Terminals, den jeweils ersten Typenraddrucker bereits eingeschlossen. GEI-Text ist ab sofort lieferbar.