Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1977 - 

Tl-Matrixdrucker MC 810 mit Mikro:

Formularhandling vereinfacht

FRANKFURT-GRIESHEIM - Soviel wie ein Kleinwagen kostet mit 8450 Mark ein neuer Matrix-Nadeldrucker MC 810 (Foto), mit dem Texas Instruments, bekannt als Taschenrechner-Hersteller, nunmehr erstmals in den Peripherie-Markt für Mini- und

Mikrocomputer sowie Remote-Terminals geht. Hervorstechendste Eigenschaft dieser TI-Eigenentwicklung: Sämtliche Funktionen werden per Mikrocomputer gesteuert. Während beispielsweise die Druckdaten in einem 256-Zeichen-Puffer bereitstehen, bestimmt der Mikroprozessor die nächste Zeile und steuert den Druckkopf auf "kürzestem Weg" (vorwärts oder rückwärts) an die nächste Schreibposition. Vorteil nach TI-Angaben: Die mechanischen Teile werden weniger beansprucht, was die "Lebenserwartung des Druckers erhöht. Zudem entfällt die bei Druckern herkömmlicher Bauart übliche Formular-Vorschubsteuerung durch Lochstreifen - sie wird per Schalter oder Software programmiert. MC 810 - Leistungsmerkmale: Schreibgeschwindigkeit 150 Zeichen pro Sekunde, 64 Zeichen (ASCII), 9x7 Matrix, Offline-Test, V 24-Schnittstelle, Empfangsleistung 110 bis 9600 Baud. de

Informationen: Texas lnstruments Deutschland GmbH, Akazienstraße 22 - 26, 6230 Frankfurt - Griesheim