Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.2004 - 

IT-Ausgaben in den USA steigen um fünf Prozent

Forrester erhöht Wachstumsprognose

MÜNCHEN (CW) - Forrester Research hat seine Prognose für die IT-Ausgaben in den USA im laufenden Jahr angehoben. Die Marktforscher erwarten nun einen Anstieg um fünf statt vier Prozent.

Falls es noch Zweifel an der Erholung der IT-Branche in den USA gegeben hat - die Zahlen des US-Handelsministeriums zur Investitionstätigkeit 2003 und gute Jahresergebnisse von 20 IT-Fachhändlern hätten sie endgültig beiseite gefegt, erklärte Forrester. Das Unternehmen rechnet nun mit einem Anstieg der IT-Investitionen auf 776 Milliarden Dollar - fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei sollen die Investitionen in Hardware um zehn Prozent, die in Software um acht Prozent zulegen. Auch IT-Outsourcing werde stärker als erwartet nachgefragt. Schwächer sei dagegen das Interesse an Netz- und TK-Equipment, wo lediglich ein Zuwachs um ein Prozent gegenüber 2003 prognostiziert wird. Wie Forrester zudem herausfand, führt ein besseres Geschäftsklima nicht automatisch zu höheren IT-Ausgaben: So erklärten 19 Prozent von 112 US-amerikanischen CIOs, sie würden ihr IT-Budget 2004 nicht voll ausschöpfen. 65 Prozent der IT-Entscheider wollen es genau einhalten. Der Trend setze sich fort, mit weniger Geld mehr erreichen zu wollen, so die Marktforscher. (mb)