Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.2000 - 

Expansion in den deutschsprachigen Wirtschaftsraum

Forrester Research kauft den Internet-Marktforscher Forit

13.10.2000
MÜNCHEN (fn) - Das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Forrester Research hat die auf Internet-Wirtschaft spezialisierte Gesellschaft Forit aus Frankfurt am Main übernommen. Damit will Forrester seine europäische Präsenz speziell im E-Commerce stärken.

Die 1998 gegründete Forit untersucht die Internet-Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Länder, die Forrester Research bisher nur über sein europäisches Marktforschungszentrum in Amsterdam bedienen konnte. Seit der Übernahme der britischen Fletcher Research im November vergangenen Jahres ist Forrester auch mit einem Research-Center in London vertreten und kauft sich mit Forit nun in den deutschsprachigen Markt ein.

Das deutsche Unternehmen wird voraussichtlich Ende Oktober in Forrester Germany Research Center umgetauft. Alle seine Services will das Mutterhaus sukzessive an den deutschsprachigen Markt anpassen. Bereits vor der Forit-Übernahme brachte Forrester den Service "Adwatch" hierzulande auf den Markt, den es bis dato nur in Großbritannien gab. Seit Juli 2000 liefert er eine monatliche Übersicht über die Umsätze im hiesigen Online-Werbemarkt. Vor allem aber können Werbetreibende, Agenturen und Markeninhaber mit dem Tool die Marketing-Kampagnen ihrer Konkurrenten überwachen.

Bisherige Forit-Services, zu denen das "Kompass"-Programm zählt, sollen weiterlaufen, allerdings in etwas abgewandelter Form. Kompass ist ein Abo-Service, über den Firmen Marktprognosen, Kundendaten und Technologieanalysen zum Internet-Geschäft erhalten. Künftig sollen 23 bis 25 Mitarbeiter von Frankfurt aus den deutschsprachigen Markt bedienen. Schwierigkeiten mit Forit-Kunden durch die Übernahme schließt Forrester-Sprecher Clive Savage aus, da beispielsweise AOL, Bertelsmann und Mc Kinsey schon vor der Übernahme Klienten beider Häuser waren. Als nächstes plant Forrester Research den Einstieg in Frankreich, wo möglicherweise Ende 2001 ein Büro eröffnet wird. Mit Spanien und Italien lassen sich die Amerikaner noch zwei bis drei Jahre Zeit.

Einer der schärfsten Konkurrenten von Forrester ist Jupiter Media Metrix, ein Unternehmen, das aus der jüngst vollzogenen Fusion der US-Marktforschungsfirmen Jupiter Communications Inc. und Media Metrix Inc. entstanden ist. So betreibt die Firma gemeinsam mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus Nürnberg und dem Marktforschungsunternehmen Ipsos SA das Joint-Venture MMXI Europe, das sich auf die europaweite Reichweitenmessung von Internet-Angeboten spezialisiert hat.