Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1977 - 

BDSG-Tagung:

Forschung will zusammenarbeiten

ST. AUGUSTIN (pi) - Auch Großforschungsinstitute unterliegen den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG): Sie müssen bis zum 1. Juli 1977 Datenschutzbeauftragte ernennen. Vom 1. Januar 1978 müssen die Datenschutzbestimmungen und vom 1. Januar 1979 an die Datensicherungsbestimmungen befolgt werden. Auf einer Tagung, zu der mehr als 20 Vertreter von zwölf in der Arbeitsgemeinschaft der Großforschungseinrichtungen (AGF) zusammengeschlossenen Instituten auf Einladung der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung mbH (GMD) nach Schloß Birlinghoven gekommen waren, gaben Datenschutzexperten der GMD sowie ein Vertreter der Industrie eine Einführung in die Problematik des Gesetzes. Große Bedeutung wurde dabei dem Datenschutzbeauftragten (DSB) eingeräumt der die Ausführung des Gesetzes sowie andere Vorschriften über den Datenschutz sicherstellen soll: Aufgaben und Funktion sowie mögliche Konflikte des DSB wurden auf der Tagung einer "eingehenden Analyse" unterzogen. Zum Abschluß der Veranstaltung einigten sich die Teilnehmer darauf, bei der Umsetzung der gesetzlichen Regelung in die Praxis zusammenzuarbeiten.