Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1984

Forschungspark jetzt auch in Berlin

BERLIN (VWD) - Das Berliner Innovation- und Gründerzentrum soll in Richtung eines Technologie- und Forschungsparks erweitert werden. Dies teilten Wirtschaftssenator Elmar Pieroth sowie Wissenschaftssenator Professor Dr. Wilhelm Kewenig und der Präsident der Technischen Universität Professor Dr. Jürgen Starnick, mit.

Auf dem ehemaligen Gelände der AEG in Berlin-Wedding und in Nachbarschaft des neuen Nixdorf-Werkes in Berlin soll der Technologie- und Forschungspark Humboldhain gegründet werden. Geplant ist die Nutzung einer Fläche von 75 000 Quadratmeter, wovon mehr als die Hälfte für Unternehmen und der Rest für Forschungsinstitute reserviert soll. Die Technische Universität will auf dem Gelände anwendungsorientierte Forschungseinrichtungen ansiedeln, beispielsweise Bereiche wie den Stahlbetonbau, die Fahrzeugtechnik, die mikrobiologische und gentechnologische Forschung sowie Mathematik und Datenverarbeitung.