Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1975 - 

Terminierung von Organisation und Programmierung

Fortschrittskontrolle mit TOP

KÖLN - Als Antwort auf unsere Frage auf der Seite "Thema der Woche": "Wie planen Sie den Programmieraufwand" erhielten wir von der Unternehmensberatung Peter Sattler & Partner einen Hinweis auf das Verfahren zur Terminierung von Organisation und Programmierung, kurz TOP. Nach Angaben des Herstellers wird das Paket seit über fünf Jahren eingesetzt und derzeit bei zwei bedeutenden EDV-Herstellern für die Übernahme getestet.

Peter Sattler bezeichnet die wesentlichen Merkmale des Paketes so, daß jederzeit Kontrolle der Schätzwerte anhand der Istzeiten und nicht erst bei Projektende gegeben ist, daß das Programm für die Organisation und zur Programmierung eingesetzt werden kann, daß einfache Anpassung an die unternehmensspezifischen Anforderungen und problemlose Einfügung in EDV-gesteuerte Projektüberwachungssysteme möglich sind.

Ähnlich wie die befragten Anwender hat Sattler das Verfahren auf Erfahrungen ausgebaut, die mit unterschiedlichsten Methoden zur Zeitschätzung gesammelt wurden. Ausgangspunkt sind die zeitbeeinflussenden Projektaktivitäten für Detailorganisation und Programmierung. Diesen Aktivitäten sind quantifizierte Einheiten als Schätzparameter zugeordnet. Der Zeitaufwand wird in Abhängigkeit von sachbezogenen und personenabhängigen Einflußfaktoren ermittelt. Sachbezogene Einheiten sind: Aufgabengebiet, Programme, Programm-Kategorie, Ausgabeformat, Eingabeformat, Satzfelder, Programmiersprache, Dateien; als personenbezogene Schätzparameter sind berücksichtigt: Organisationserfahrung, Problemkenntnis, Hard- und Software-Systemerfahrung.

Neben der Zeitschätzung kann TOP nach Angaben von Sattler auch zur Personaleinsatzplanung und Projektkostenermittlung herangezogen werden.

Voraussetzung für den Einsatz des Programms ist ein etwa sechsstündiges unternehmensspezifisches Intensivtraining sowie eine Einführungsunterstützung zur Anpassung an betriebliche Gegebenheiten.

Neben Dokumentationsunterlagen, TOP-Formblättern und laufender Wartung will Sattler den Anwendern ständig die neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet der Zeitbedarfsermittlung Iiefern.

Informationen: Peter Sattler u. Partner , 5 Köln 1, Kaiser-Wilhelm-Ring 40