Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.2002 - 

Produkte & Technologien

Forum: System-Management

MÜNCHEN (CW) - In Zeiten knapper Kassen können System-Management-Lösungen helfen, die Effizienz der vorhandenen IT-Infrastruktur zu steigern, teure Ausfälle zu verringern oder ganz zu vermeiden. Dabei zeichnet sich ein neuer Trend ab.

Über die Verwaltung der einzelnen IT-Komponenten hinaus wollen die Hersteller ihren Kunden ermöglichen, Geschäftsprozesse zu optimieren. Diese Aufgabe geht jedoch über das pure Installieren und Einsetzen von Software hinaus. Denn Unternehmen müssen zunächst ihre Prozesse genau unter die Lupe nehmen, exakt definieren, welche IT-Komponenten daran beteiligt sind und welche Dienstequalitäten für das Aufrechterhalten des Geschäftsbetriebs notwendig sind. Erst dann können sie Service-Levels definieren und ein übergreifendes Management einführen, das die bislang vorhandenen Grenzen zwischen verschiedenen Bereichen wie Server-, Datenbank- oder Netzadministration sprengt. Die COMPUTERWOCHE erörtert die mit diesem Thema verbundenen Chancen und Risiken mit Vertretern der Hersteller Computer Associates, Tivoli, Hewlett-Packard, BMC, Peregrine sowie einem Vertreter der Meta Group.

Diskutieren Sie mit im Online-Forum "System-Management" unter www.computerwoche.de in der Rubrik "Treffpunkt". (lex)