Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1977 - 

Vom Endlosformular zum postfertigen Kuvert:

Fotozellen steuern die Online-Nachbearbeitung

GRAFENAU (uk) - Alle Nachbearbeitungsfunktionen vom Schneiden der separierten Endlosbahnen bis zum Frankieren des gefüllten Kuverts hat die Seeger EDV-Zubehör KG in ihre neue "Online"-Maschinenkombination integriert. EDV-Vordrucke wie Rechnungen, Mahnungen oder Auftragsbestätigungen können mit dieser Anlage längs- und quergeschnitten oder an der Perforation gerissen werden. Die Einzelblätter werden danach "Online" an den Falz- und Kuvertierautomaten übergeben, der die Belege einfach-, zickzack- oder kreuzfalzt und sie in DIN-C5/C6- oder Lang-DIN-Kuverts eintütet. Abschluß-Funktion in der Kette ist schließlich das Frankieren: 6000 postfertige Kuverts sollen pro Stunde hergestellt werden können. Damit der richtige Vordruck auch zum richtigen Empfänger gelangt, kann zusätzlich der gesamte Ablauf mit einem optischen Markierungsleser kontrolliert werden. Eine Fotozelle "liest" vom EDV-Printer an einer bestimmten Stelle ausgedruckte Steuerzeichen, die wiederum Operationen wie Aussteuern von Vordrucken, Hinzufügen von Beilagen oder Beleg-Folgekontrolle auslösen.

Die Nachbearbeitungskombination kostet je nach Ausstattung zwischen 25 000 und 50 000 Mark. Neben dieser "Online-Anlage" bietet Seeger auch eine separate Falz- und Kuvertierungsmaschine für zirka 9000 Mark an.

Information: Seeger EDV Zubehör KG, Postfach 40, 7031 Grafenau/Württ. 1.