Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.2008

Foundry passt sich Hyper-V an

Der von Brocade übernommene Netzausrüster Foundry Networks hat seine Rechenzentrums-Router und -Switches an die Virtualisierungssoftware Windows Server 2008 Hyper-V angepasst. Durch die Interoperabilität mit Microsofts Hyper-V will Foundry seinen Kunden dabei helfen, die Betriebskosten zu senken. Zu diesem Zweck könnten Unternehmen neben ihren Anwendungsplattformen auch ihre Netzinfrastruktur virtualisieren.

Durch das kombinierte Foundry-Microsoft-Virtualisierungpaket konkurriert der Anbieter mit Routern und Switches von Cisco, die bereits Virtualisierungstechnik bieten. Ferner ist Cisco mit 150 Millionen Dollar an dem Virtualisierungsspezialisten und Microsoft-Konkurrenten VMware beteiligt und entwickelt eine Appliance für die Koordination und Verteilung von virtualisierten Server-, Storage-, Anwendungs- und Netzressourcen. (mb)