Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ein integriertes Universalpaket:


27.07.1984 - 

Frame-Fenster bieten Simmultanzugriff

REGENSBURG (pi) - Die Software "Framework" des US - Herstellers Ashton Tate, vertreibt Thomas Krug, Regensburg. Framework ist ein Paket. das die Komponenten Textverarbeitung, Entwurfsplanung, Datenbankverwaltung, Tabellenkalkulation, Grafik, sowie DOS-Access beinhaltet.

Den Kern bilden die sogenannten Frames, frei definierbare Fenster, die ineinander verschachtelt, verkleinert oder vergrößert und an beliebiger Stelle auf dem Bildschirm plaziert werden können. Nach Herstellerangaben müssen die Daten zwischen diesen Komponenten nicht mehr transferiert werden, da alle aktiven Frames simultanen Zugriff zu den gerade bearbeiteten Daten haben.

Durch den DOS-Access soll es weiter möglich sein, bereits existierende DOS-Software innerhalb von Framework zu verarbeiten. Besonders für erfahrene Anwender sei diese Funktion von Vorteil, weil sie häufig zwischen Programmen verschiedener Hersteller wechseln. Auch dürfte für dBase-lI-Anwender interessant sein, daß die Framework-Datenbank von kompatibel zur dBase-Datenbank sein soll.

Für das in 8086-Assembler programmierte 2200 Mark teure Paket sind IBM PC oder kompatible Systeme mit 256 KB Hauptspeicher, zwei Diskettenlaufwerke zu je 360 KB und ein monochromer Bildschirm die hardwareseitigen Voraussetzungen für den Einsatz.

Informationen: BSP Thomas Krug, Weißenburgstraße 49, 8400 Regensburg,

Tel.: 09 41/5 18 66.