Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.1995

Framework als Zusatzschicht Micado bietet Geruestsystem fuer Smalltalk-Entwickler an

MUENCHEN (pi) - Die Micado Softwareconsult GmbH, Hennef, stellt Frameworks fuer Smalltalk her. Diese Rahmen aus Vorschriften und Tools sollen die Analyse, das Design und die Entwicklung von datenbankorientierten, kaufmaennischen sowie technischen Applikationen beschleunigen und vereinfachen.

Die Micado-Frameworks stellen eine zusaetzliche Schicht dar, die den Entwickler, so der Hersteller, von der Auseinandersetzung mit der Technik entbindet. Das Anwendungsgeruest enthaelt Vorgaben fuer die Modellierung von Geschaeftsvorfaellen, Delegations- und Basismodelle sowie Sichten.

Wie der Anbieter mitteilt, erweitert das Framework die Funktionalitaet der Smalltalk-Klassen um referentielle Integritaet im Objektnetz und um Transaktionsklammern fuer die jeweils aktiven Objekte. Daneben fuehre das Applikationsgeruest den Begriff des Typs in Smalltalk ein, der es ermoegliche, eine automatisierte Validierung der Objekte vorzunehmen.

Die Frameworks sollen ab April dieses Jahres fuer das hauseigene "Micwop/Envy 2.5" zur Verfuegung stehen. Ab Mai ist mit der Freigabe fuer "Digitalk Visual Smalltalk Enterprise 3.0", "IBM Smalltalk" und "IBM Visual Age 2.0" zu rechnen.