Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.2000

France Télécom plant Backbone in Nordamerika

PARIS (pi) Ein 15000 Meilen langes Übertragungsnetz zwischen 28 größeren nordamerikanischen Städten will die France Télécom auf die Beine stellen. Das Netz soll anschließend mit dem 1999 gegründeten paneuropäischen Netz des Carriers zusammengeschlossen werden.

Die Fertigstellung des nordamerikanischen Netzes ist für Ende 2001 geplant. 200 Millionen Dollar steckt France Télécom in den Backbone. Er soll eine Kapazität von 1,6 Terabit/s haben und alle Sorten von Verkehr aufnehmen. Das nordamerikanische Netz wird an alle größeren Tiefseekabel angeschlossen. Es ergänzt damit das paneuropäische Netz der France-Télécom-Gruppe, zu der auch Global One gehört.

Das hochskalierbare Netz basiert auf optischen Switching- und Übertragungstechnologien, einschließlich Dense Wave Division Multiplexing (DWDM) und Synchronous Optical Network (Sonet). Das Equipment für DWDM stellt Alcatel, für Sonet bis 10 Gbit/s Nortel. Das Netz soll hauptsächlich für die Übertragung von Internet- und anderem Datenverkehr eingesetzt werden, der den Löwenanteil der Kommunikation zwischen Nordamerika und Europa ausmacht. Eine Verfügbarkeit von 99,95 Prozent ist geplant, eine Überwachung des Netzes rund um die Uhr vorgesehen.