Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1996 - 

Zum Ortstarif ins Internet

France Telecom ruestet zu einer grossangelegten Online-Offensive

Eine neugegruendete Multimedia-Tochter wird unter dem Namen France Telecom Multimedia ab dem zweiten Quartal 1996 als Internet-Service-Provider PC-Benutzern in Frankreich WWW-Services wie E-Mail, Newsgroups und diverse Suchprogramme zur Verfuegung stellen. Der neue Dienst soll prinzipiell mit jedem WWW-Browser abrufbar sein. Gleichzeitig wollen die Marketiers des Noch- Monopolisten ihrer Online-Kundschaft jedoch selbst ein komplettes Internet-Paket anbieten: den WWW-Browser "Navigator" von Netscape, ein spezielles E-Mail-System sowie ein File-Transfer-Programm und ein 28,8-Kbit/s-Modem.

Um das Servicepaket in dieser Form auf den Markt bringen zu koennen, wurde ein entsprechendes Lizenzabkommen mit Net-scape abgeschlossen. Aehnliches strebe man, wie es auf einer Pressekonferenz in Paris hiess, auch mit Microsoft an, um die Internet-Programme der Gates-Company in den eigenen Service integrieren zu koennen.

Bereits ab Mitte Maerz wollen die Mannen um France-Telecom-Chef Michel Bon ihren Online-Dienst Minitel mit einem Internet-Gateway ausstatten. Zudem soll das franzoesische Pendant zum Datex-J- Service der Deutschen Telekom mit Tarifsenkungen um bis zu 80 Prozent sowie zum Jahresende mit einer generellen Uebertragungsgeschwindigkeit von 9,6 Kbit/s fuer den zunehmenden Konkurrenzkampf im franzoesischen Online-Markt fit gemacht werden. Konkurrierenden Online-Service-Providern stellte der Pariser Monopolist ein Tariftableau mit landesweit geltenden Ortsgespraechstarifen fuer den Zugang zum naechstgelegenen Knotenechner in Aussicht, das ebenfalls Mitte Maerz in Kraft treten soll.