Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.2008

France Telecom: Trotz Expansionsplänen kein Gebot für Tiscali

PARIS (Dow Jones)--Die France Telecom SA, Paris, will trotz ihrer Expansionsambitionen offenbar kein Gebot für den italienischen Breitbandanbieter Tiscali SpA abgeben. Das sagte Gervais Pellissier, der CFO des Telekomkonzerns am Mittwoch. Am Morgen hatte Pellissier am Rande der Veröffentlichung des Erstquartalsergebnisses bekräftigt, France Telecom wolle aufgrund des für Konsolidierungen günstigen Umfeldes durch Übernahmen expandieren und sei an dem in Schweden, Finnland und im baltischen Raum aktiven Betreiber TeliaSonera AB interessiert.

Tiscali hatte im April den Banken J.P Morgan Chase & Co (JPM) und der zur Intesa Sanpaolo gehörenden Banca Imi den Auftrag erteilt, mögliche strategische Optionen zu evaluieren, mit denen die Werte der Anteilseigner gesteigert werden könnten. Unlängst wurden am Markt Spekulationen laut, France Telecom könnte an einer Beteiligung an Tiscali interessiert sein.

Pellissier sagte am Mittwoch zudem, dass von einer weiter schwierigen Entwicklung auf dem britischen Breitbandmarkt auszugehen sei. Als Gründe nannte er die hohe Wettbewerbsdichte und den sich als problematisch erweisenden Entbündelungsprozess. France Telecom plane trotzdem weitere Investitionen in den britischen Markt um das Wachstum des Geschäfts voranzutreiben, so der CFO des Unternehmens weiter.

Für das laufende Gesamtjahr ist nach Einschätzung des France-Telecom-CFO Gervais Pellissier ein Umsatzwachstum auf Niveau des Wachstums des Marktes zu erwarten. Am Morgen stellte das Unternehmen für 2008 ein Wachstum der Kernmärkte von 2% bis 3% in Aussicht. Ein wichtiger Wachstumstreiber könnte dabei das Lifestyle-Handy von Apple, das iPhone, sein.

Pellissier bestätige Verhandlungen mit dem US-Unternehmen über den Verkauf des iPhone durch France Telecom auch in anderen Ländern als in Frankreich. Die Gespräche liefen aber noch, weshalb er keine Aussagen dazu machte, in welchen Staaten sich France Telecom die Rechte für den iPhone-Verkauf sichern will. In Frankreich besitzt das Unternehmen die Exklusivrechte für den iPhone-Vertrieb und setzte bereits über 100.000 Geräte ab.

Webseite: http://www.francetelecom.com -Von Jethro Mullen; Dow Jones Newswires; +49 - (0)69 297 25 10,; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.