Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1992 - 

Neue Aktionärsstruktur steht

France Telecom und CEA steigen bei SGS-Thomson ein

PARIS (IDG) - Rekapitalisierung bei dem französisch-italienischen Mikroelektronikhersteller SGS-Thomson: Die CEA-Industrie S.A. und France Telecom teilen sich künftig den Großteil des 45-Prozent-Anteils der Thomson-CSF.

Wie hoch die jeweilige Beteiligung von CEA-Industries, einer Tochtergesellschaft der französischen Atomenergie-Kommission (CEA), und von France Telecom an SGS Thomson sein wird, ist noch unklar. Fest steht bislang nur, daß CEA-Industries mehr Anteile halten wird als der französische Telekommunikations-Konzern. Unverändert bleiben die restlichen Beteiligungsverhältnisse: Die italienische Staatsgesellschaft IRI-Finmeccanica besitzt weiterhin 45 Prozent, die britische Thorn Emi Plc. zehn Prozent.

Thomson-CSF, die auf Rüstungselektronik spezialisierte Niederlassung des Staatskonzerns Thomson S.A., wird an dem finanziell angeschlagenen Chip-Produzenten - 1991 fiel ein Nettoverlust von rund 526 Millionen Franc (umgerechnet rund 153 Millionen Mark) an - künftig nur noch eine Minorität halten. Wie es in Paris hieß, soll das Unternehmen aber weiterhin an der Entwicklung der Aktivitäten von SGS-Thomson beteiligt bleiben.