Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.01.1982

Französische Regierung plant Beteiligungsänderung:\St. Gobain soll DV-Aktivitäten beenden

PARIS (hh) - Die Beteiligungen der Saint-Gobain-Gruppe im Informatikbereich sollen nach Meldungen der französischen Tagespresse von anderen - ebenfalls zu verstaatlichenden - Elektronik-Konzernen übernommen werden.

Über eine 51prozentige Beteiligung an der Compagnie des Machines Bull (CMB) hält Saint-Gobain-Pont-á-Mousson 53 Prozent der französischen Cii-Honeywell Bull (Cii-HB). Ebenfalls über die CMB und eine geringe Direktbeteiligung kommt St. Gobain auf rund 30 Prozent Anteile an der italienischen Olivetti.

Die französische Regierung plane nun, so VWD, daß die zwei zu verstaatlichenden Elektronik-Konzerne Thomson-Brandt und CGE (Compagnie Générale d´ Electricité) diese Beteiligungen übernehmen. Als Entschädigung solle St. Gobain neue Aktiva im Glas-, Isolier- und Mechanikbereich erhalten. Man sei über diese Plane nicht informiert und könne deshalb keine Stellungnahme abgeben, verlautet dazu aus offiziellen Saint-Gobain-Kreisen.

Eine Klärung der Situation wird zudem erst in wenigen Wochen erwartet, da die Nationalisierungsgesetze auf Betreiben des französischen Senates von einem Verfassungsgericht überprüft würden und der Richterspruch noch ausstehe.