Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2005

Free BSD auf Wireless-Kurs

Update 6.0 soll WLAN-Anbieter locken.

Das Free-BSD-Projekt will mit seinem Open-Source-Betriebssystem über den Desktop- und Server-Markt hinauswachsen und geht jetzt intensiv das Thema drahtlose Kommunikation an. Das für September geplante Update 6.0 soll eine Vielzahl von Funkadaptern unterstützen und Sicherheitsstandards wie Wi-Fi Protected Access (WPA) beherrschen. Auch Zugriffs-Kontrollmechanismen und Funktionen zur Einstellung von Sicherheitsregeln sind integriert. Free-BSD-Entwickler Scott Long ist zuversichtlich, dass derartige Features die Industrie veranlassen werden, das Betriebssystem in ihre WLAN-Komponenten einzubauen. Long räumt allerdings ein, dass Free BSD in dieser Hinsicht noch nicht perfekt ist. So fehlen zum Beispiel Funktionen für vermaschte Netze, wo es darum geht, Daten zu rekonfigurieren, wenn auf einem direkten Verbindungsweg Knoten geblockt sind und deshalb eine Umleitung erforderlich ist. (ue)