Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.06.1989

Freedomnet kreiert den Unix-Superbaum

MENLO PARK (IDG) - Die neue Version der US-amerikanischen Freedomnet-Software vom Research Triangle Institute RTI aus Menlo Park schafft noch mehr Unix-Freiheit mittels eines "Superroot Directories".

Durch das "Superroot Directory" erscheinen alle Files innerhalb eines Netzes als ein einzelner logischer Unix-Baum. Jede Unix-Umgebung besitzt ihren eigenen Speicherbereich, Peripheriesteuerung und Verwaltung. So wird zum Beipiel das Kopieren eines Files in heterogenen Systemgruppen so einfach wie das Kopieren innerhalb verschiedener Subdirectories eines Hostsystems. Sowohl BSD als auch System-V-Filesysteme werden unterstützt.

Das Vorgehen als solches erscheint einfach, trotzdem bereitete die Realisierung Probleme. Sie lagen sowohl bei Differenzen in der Byte-Anordnung innerhalb der Datenworte verschiedener Filesysteme als auch dabei, die unterschiedlichen physischen Blocklängen der Plattenspeicher automatisch zu verarbeiten,