Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.2008

freenet will Portalgeschäft nicht verkaufen

HAMBURG (Dow Jones)--Die freenet AG hält auch nach einer Auslagerung an ihrem Portalgeschäft fest. "Es ist in keinster Weise angedacht, das Portalgeschäft zu verkaufen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Hamburger Unternehmens, Eckhard Spoerr, am Montag zu Dow Jones Newswires. Die Ausgliederung sei keine zwingende Vorstufe zum Verkauf, vielmehr erhöhe sie die Transparenz.

HAMBURG (Dow Jones)--Die freenet AG hält auch nach einer Auslagerung an ihrem Portalgeschäft fest. "Es ist in keinster Weise angedacht, das Portalgeschäft zu verkaufen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Hamburger Unternehmens, Eckhard Spoerr, am Montag zu Dow Jones Newswires. Die Ausgliederung sei keine zwingende Vorstufe zum Verkauf, vielmehr erhöhe sie die Transparenz.

Dagegen prüfe freenet den Verkauf ihrer DSL-Sparte, die ebenfalls in eine Tochtergesellschaft ausgegliedert werden soll. Die Verkaufsgespräche befänden sich aber in einem sehr frühen Stadium. "Wir haben beim Verkauf der DSL-Sparte keinen Zeitdruck", sagte Spoerr.

Webseite: http://www.freenet.ag -Von Pia Schmeckenbecher, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/pia/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.