Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1984 - 

Pascal-Compiler für DEC-Rechner:

Freie Deklarationsfolge

HAMBURG (pi) - Für Computer der PDP11-/LSI11-Serie von Digital Equipment (DEC) bietet die Cintius Informationstechnik aus Hamburg mit dem CIT-Pascal-Compiler eine neue Programmierumgebung an. Der Compiler läuft unter den DEC-Betriebssystemen RT-11 und RSX-11, sowie unter dem von CIT angebotenen Mehrbenutzer-System "Ursel".

CIT-Pascal umfaßt alle Sprachelemente von Standard-Pascal. Zusätzlich sind einige Spracherweiterungen implementiert. Dazu gehören die beliebige Reihenfolge von Deklarationen, binäre, oktale und hexadezimale Konstanten, strukturierte Konstanten, LOOP-Statement, geschachtelte Kommentare und Dateien mit direktem Zugriff. Die erweiterte Syntax-Diagnostik hilft, Programmier- und Tippfehler zu vermeiden. Bei der Fehlersuche wird der Programmierer unterstützt durch Cross-Referenzen, Debugger und Tracer. Der Programmierer kann externe Prozeduren und Funktionen in Pascal, Fortran oder Assembler schreiben und mit dem Hauptprogramm zu einem ausführbaren Programm binden. Dabei können auch Overlays eingerichtet werden, um den verfügbaren Speicherplatz optimal auszunutzen.

Die Erweiterungsmöglichkeiten umfassen: Zeichenkettenunterstützung, mathematische Unterprogrammbibliotheken, Bildschirm- und Druckmasken, Datenbankschnittstelle und ein Grafik-Paket.

Der Compiler wird in der Basisversion einschließlich Handbuch (in deutsch) und Diskette geliefert.