Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2010

Fresenius sieht keine Zusatzkosten aus Gesundheitsreformen

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Fresenius SE rechnet nicht mit zusätzlichen Kosten durch die Reformen der Gesundheitssysteme in den USA und Deutschland. Der Konzern dürfte im Gegenteil von der Ausweitung der Gesundheitsvorsorge in den USA profitierten, sagte Vorstandsvorsitzender Ulf M. Schneider am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Fresenius SE rechnet nicht mit zusätzlichen Kosten durch die Reformen der Gesundheitssysteme in den USA und Deutschland. Der Konzern dürfte im Gegenteil von der Ausweitung der Gesundheitsvorsorge in den USA profitierten, sagte Vorstandsvorsitzender Ulf M. Schneider am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Die geplante Reform in Deutschland werde den Konzern nicht belasten, da die Pharmakonzerne verstärkt Rabatte einräumen müssten.

Webseite: www.fresenius.com - Von Allison Connolly, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.