Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.12.1979 - 

Nach wechselvoller Geschichte:

Friden im Land

HAMBURG (CW) - Aus Beständen der 1976 in Konkurs gegangenen Tealtronic Nederland B. V. bauten zwei ehemalige Mitarbeiter dieser Firma die Computron Holland B. V. auf. Computron entwickelte die seinerzeit von Tealtronic gefertigten Friden-Maschinen weiter und stellt zwei neue Modellreihen, die Serien 2400 und 5000, vor.

Die Modelle der Serie 2400 sind, Angaben der AWG Gesellschaft für Computervertrieb mbH, Hamburg, als Distributor zufolge, die Nachfolger der Flexowriter und NC-Programmierplätze. Das Gerät 2401 verfüge über eine Zentraleinheit auf der Basis des Intel-8085-Mikrocomputers. Zur standardmäßigen Ausstattung gehörten ein 12 K RAM und 4 K EPROM, wobei mit weiteren Speicherplatinen eine maximale Kapazität von 64 KB erreicht werden könne. Der Typenraddrucker arbeitet laut AWG mit einer Geschwindigkeit von 45 Zeichen pro Sekunde, der Lochstreifenstanzer mit 50 Zeichen pro Sekunde.

Die Modelle der 5000er Serie seien die Nachfolgemodelle der früheren Computyper. Bei dem Spitzenmodell 5002-D handele es sich um einen Büro- und Textcomputer. Die Geräte der 5000er Serie sind - nach Angabe des Distributors - in der Sprache Basic freiprogrammierbar. Das Modell 5002-D kostet ungefähr 25 000 Mark einschließlich Bildschirm, Drucker und Disketten-Doppellaufwerk.

Informationen: AWG Gesellschaft für Computervertrieb mbH, Portfach 100 380, 2000 Hamburg 76, Tel.: 040/2 20 15 41.