Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.2014 - 

DMS Expo 2014 in Stuttgart

Fritz & Macziol zeigt Ex- und Importer für das IBM-Archiv

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Mit seinem Migrationstool stellt Fritz & Macziol ein Werkzeug vor, das eine einfache Ablösung von Altarchiven erlaubt. Zu sehen ist es auf der DMS EXPO 2014 vom 8. bis 10. Oktober in Stuttgart am IBM Partnerstand D32 in Halle 6.
Auf der DMS EXPO 2014 vom 8. bis 10. Oktober in Stuttgart stellt Fritz & Macziol sein Migrationstool für Archive vor.
Auf der DMS EXPO 2014 vom 8. bis 10. Oktober in Stuttgart stellt Fritz & Macziol sein Migrationstool für Archive vor.
Foto: Landesmesse Stuttgart

Es besteht aus einer Export- sowie einer Import-Komponente, ist multiplattformfähig und enthält alle nötigen Steuerungsdateien für das Mapping. Der Fritz & Macziol Exporter wird je nach Bedarf an das abzulösende Altarchiv angepasst. Umfangreiche Archivbestände inklusive Metadaten aus IXOS, Magellan, ArchivPlus von Gräbert, Image sowie aus Filesystemen konnten bereits erfolgreich migriert werden. Diese Bestandsdaten werden dann mit dem Importer entweder in den IBM Content Manager oder in IBM FileNet P8 überführt.

Das Migrationstool bietet sowohl einen dedizierten Export/Import mit der Zwischenspeicherung im Filesystem/Storage als auch eine direkte Kopiermöglichkeit der Daten aus dem Alt- in das Neuarchiv ohne Zwischenspeicherung des Archivbestandes. Darüber hinaus sei es möglich, die Migration während des laufenden Betriebs durchzuführen, wodurch die benötigte Downtime stark reduziert werde, teilt Fritz & Macziol weiter mit. Auch die Verweise in den abhängigen Systemen wie etwa SAP oder Axapta werden bei der Umstellung berücksichtigt und ebenfalls migriert.

Bei der Migration von vorhandenen Datenbeständen besteht laut Hersteller gelegentlich die Furcht vor dem hohen Aufwand. Doch würden die Vorteile einer einheitlichen Datenbasis mit Suche über alte und neue Bestände hinweg, eine einheitliche Bedienoberfläche für alle Anwender sowie die überschaubaren Kosten für eine Migration, diese in der Regel aufwiegen.

Auch bei der Ablösung von Papierarchiven bietet Fritz & Macziol Unterstützung von der Konzeption der neuen DMS-Lösung auf Basis von IBM Content Manager oder FileNet bis hin zur Digitalisierung der Akten. Dabei legen die Ulmer neben der Archivierungsfunktionalität viel Wert auf die Unterstützung von dokumentenbasierten Prozessen, beispielsweise durch Capturing Software für die automatisierte Belegerfassung und Verarbeitung. Weitere Informationen gibt es am IBM Partnerstand D32, Halle 6. (KEW)

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!